Die Reiseversicherung

Einmal nicht aufgepasst, und schon ist der Urlaub gelaufen: Kleinere und größere Verletzungen können Reisenden einen Strich durch die Rechnung machen. Um nicht am Ende auch noch auf hohen Kosten für Arztrechnungen und Medikamenten sitzen zu bleiben, sollte vor Reiseantritt eine Auslandskranken-Reiseversicherung abgeschlossen werden. Im Notfall übernimmt die sie auch den Rücktransport in die Heimat. Was wirklich wichtig ist bei einer Reiseversicherung, was sie bezahlt und was nicht und ob die angebotenen Kreditkarten Varianten ausreichend Schutz bieten, erklärt der folgende Ratgeber.

Welche Reiseversicherung gibt es?

  • Auslands Kranken-Reiseversicherung
    Bezahlt Kosten für Therapie, Krankenhausaufenthalte und Medikamente bei Krankheit oder Unfall sowie Krankenrücktransport; für alle Aufenthalte außerhalb der EU empfohlen;
  • Reiserücktrittsversicherung
    Bezahlt Stornogebühren bei unerwarteten Ereignissen, sodass die Reise nicht angetreten werden kann (Krankheitsfall, Tod etc.); für teurere Aufenthalte empfohlen;
  • Reisegepäckversicherung
    Bezahlt bei Verlust des Gepäcks; nur für bestimmte Personengruppen empfohlen, die z.B. mit einer teuren Fotoausrüstung reisen;

Tipp: Diese Absicherung sollte besser nicht spontan im Reisebüro gebucht werden, sondern direkt bei einer Versicherungsagentur – auch online sind Abschlüsse möglich. Achten Sie nicht nur auf die Konditionen, sondern auch auf den Service des Versicherungsinstituts – ideal ist eine 24 Stunden Notruf-Hotline mit der Sie von jedem Land aus in Kontakt treten können.

Was kostet eine Auslands Kranken-Versicherung?

  • Gute Jahrestarife für Einzelpersonen gibt es ab ca. 10 € (für bis zu 60 Tagen pro Jahr)
  • Gute Jahrestarife für Familien mit Kindern gibt es ab ca. 20 € (für bis zu 60 Tagen pro Jahr)
  • Gute Jahrestarife mit Langzeitschutz (z.B. für 90, 180 oder 360 Tage) gibt es ab ca. 1,00 € pro Tag

Tipp: Einige Gesellschaften bieten günstige Tarife mit Langzeitschutz für junge Leute. Zudem gibt es günstige weltweite Tarife ohne USA – da dort die Behandlungskosten besonders hoch sind treibt das Land die Preise in die Höhe. Wer sowieso nicht in die USA reist, kann das Land ausschließen.

Welche Leistungen werden abgedeckt?

Je nach gewähltem Tarif und Anbieter kann sich der Leistungsumfang erheblich unterscheiden. Generell sind meist folgende Leistungen inkludiert:

  • Rettungs- und Bergungskosten
  • Ambulante und stationäre Heilbehandlungen beim Arzt oder im Krankenhaus
  • Medikamente
  • Hilfsmittel (Verbände, Rollstuhl etc.)
  • Krankenrücktransport und Überführung
  • Zusätzlicher Service, wie z.B. 24-Stunden-Notrufhotline
Medikamente

Die Reiseversicherung sollte dafür sorgen, dass man sicher nach Hause kommt

Worauf soll ich beim Abschluss achten?

  • Nicht nur der medizinisch notwendige, sondern auch der medizinisch sinnvolle Krankentransport sollte in den Leistungen inkludiert sein
  • Die Versicherung sollte Hilfsmittel, wie z.B. einen Rollstuhl, erstatten
  • Sportverletzungen, die Behandlung psychischer Erkrankungen, physikalische Therapien wie etwa Massagen, Schwangerschaftskomplikationen und Frühgeburten sollten ebenfalls versichert sein
  • Es sollte keine oder eine sehr hohe Obergrenze für die erstattungswürdigen Kosten angegeben ein
  • Die Versicherung sollte nicht nur private, sondern auch berufliche Auslandsreisen miteinschließen
  • Die maximale Reisedauer bei Jahresverträgen sollte mindestens 45 Tage betragen
  • Für lange Aufenthalte über zwei Monate braucht es einen speziellen Tarif mit Langzeitschutz
  • Es sollte keine verpflichtende Selbstbeteiligung geben

Wie lange ist die Versicherung gültig?

Wie lange die Auslandsreise-Krankenversicherung gültig ist, hängt vom Versicherungsanbieter ab. Bei einer Jahresversicherung ist man für beliebig viele Auslandsreisen in etwa zwischen 30 und 60 Reisetage versichert. Wer eine längere Reise antritt, sollte sich nach Tarifen für längere Auslandsaufenthalte umsehen – die Versicherungsdauer kann bis zu fünf Jahren aufrecht bleiben.

Was umfasst die Variante mittels Kreditkarte, z.B. Master Card?

Tatsächlich ist der Krankenversicherungsschutz durch Kreditkarten, wie etwa Master Card, nicht immer die beste Wahl. Stiftung Warentest hat bei vielen Anbietern lückenhaften Schutz festgestellt. Prüfen Sie vor der Reise die Bedingungen:

  • Gilt der Schutz auch dann, wenn ich die Reise nicht mit Karte bezahle?
  • Gibt es einen Selbstbehalt oder eine Altersbegrenzung?
  • Bezahlt die Assekuranz den Rücktransport auch dann, wenn er medizinisch sinnvoll und vertretbar ist – oder nur wenn er medizinisch notwendig ist?
  • Gibt es eine Obergrenze für die Erstattung?
  • Geht die Assekuranz in Vorleistung, wenn Ansprüche gegenüber Dritten bestehen?

Welche Versicherung braucht man als Au Pair?

Ein Job als Au-Pair ist meist mit einem längeren Auslandsaufenthalt zwischen drei Monaten und einem Jahr verknüpft. Wer außerhalb der EU als Au-Pair arbeitet, braucht eine Langzeit Auslandsreisekranken-Versicherung. Versicherungsunternehmen, z.B. Merkur, bieten spezielle Tarife für Au-Pairs für Aufenthalte bis zu fünf Jahren an. Verschaffen Sie sich zuerst einen Überblick und berechnen Sie dann die Prämie jedes einzelnen Angebots. Hier lohnt sich der Vergleich!

Was kostet eine Au-Pair-Reiseversicherung?

Au Pair Versicherung

Die Kosten von Au Pair Vesicherungen sind vom Zielland abhängig

Langzeit Auslandsreisekranken-Versicherungen oder spezielle Au-Pair Varianten kosten ab etwa 1,00 Euro pro Tag. Die Prämie ist vom Zielland abhängig.

Welche Auslandskranken-Versicherung brauche ich für welches Land?

Fremde Länder, fremde Sitten – das gilt auch für die Krankenversicherung. In den USA, in Kanada und in Australien sind Heilbehandlungen und Medikamente etwa zehn Mal so teuer wie in Österreich und Deutschland. Der Reiseschutz ist also ein Muss.

Reisen innerhalb Europas

Bei Urlaubsreisen in europäisches Ausland sindkeine Reiseversicherungen vonnöten. Mit der Europäischen Gesundheitskarte (EHIC) oder der Ersatzerklärung (PEB) können medizinisch notwendige Leistungen innerhalb der EU in Anspruch genommen werden.
Allerdings: Die gesetzliche Reisekrankenversicherung bezahlt nicht für den Rücktransport von einem EU-Land in das Heimatland. Um diese erstattet zu bekommen, braucht es entweder eine Auslands-Krankenversicherung oder eine private österreichische Krankenversicherung.

Reisen in die USA, Kanada und Australien

Für eine Spritze gegen Hexenschuss werden schon mal 1.000 US-Dollar fällig. Will heißen: Niemals ohne Auslandskrankenversicherung nach Nordamerika fahren!

  • Eine Jahres-Auslandskrankenversicherung für die USA (z.B. mit 50 Reisetagen) gibt es ab etwa 25 Euro pro Jahr.
  • Eine Auslandskrankenversicherung für USA und Kanada mit Langzeitschutz (also z.B. für 6 Monate) kostet um die 3,00 Euro pro Tag

Bei Reiseversicherungen für USA und Kanada sollten Sie besonders darauf achten, dass der Versicherer die zu erstattenden Gesamtkosten nicht deckelt. 200.000 Euro sind schnell weg, wenn allein der Kranken-Rücktransport nach Deutschland 30.000 Euro kostet.

Reisen nach Kuba

Seit 2010 braucht jeder, der nach Kube einreist, eine gültige Auslandskrankenversicherung. Anerkannt werden nur private Reise-Krankenversicherungen, die Kuba abdecken. Versicherungspolicen von US-amerikanischen Versicherungen werden nicht anerkannt. Besteht kein ausreichender Versicherungsschutz, kann am kubanischen Flughafen eine Krankenversicherung für Kuba abgeschlossen werden, die zwischen 2 und 3 CUC pro Tag kostet (1,90 – 2,80 Euro).

Reisen nach Asien

Thailand, Myanmar, Burma – Asien gehört neben Australien und Neuseeland wohl zu den beliebtesten Backpacker-Zielen. Auch hier schützen Reiseversicherungen vor hohen Kosten und übernehmen im Notfall auch den Rücktransport in die Heimat.

    • Eine Jahres-Auslandsreiseversicherung für bis zu 50 oder 60 Tage gibt es ab ca. 25 € pro Jahr
    • Tarife mit Langzeitschutz (also länger als 2 Monate) kosten ab 1,00 € pro Tag

Weiterführende Links

https://www.test.de/Auslandsreise-Krankenversicherung-80-Policen-im-Test-oft-lohnt-ein-Wechsel-4848150-0/
http://www.trend.at/branchen/rechtsschutz/worauf-reiseversicherungen-6393824

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]