Die KFZ Anhängerversicherung

In Österreich gilt eine Kfz Anhänger Versicherungspflicht, die nicht jedem Fahrzeuglenker bekannt ist. Glücklicherweise informieren hierüber natürlich Zulassungsstellen und Versicherungsmakler, die Inbetriebnahme mittels dazugehöriger Zugmaschine (Auto, Lastkraftwagen) ist demnach nur mit zulässiger Versicherung möglich. Die Kosten hierfür sind vergleichsweise gering und belasten private Budgets kaum, zumal auch zwischen einfachen Anhängern mit geringen Nutzlasten und Wohnwägen nur geringe Unterschiede zu verbuchen sind. Grund dafür sind die vergleichsweise niedrigen Zahlen an Versicherungsfällen, da ein Unfall mit Kfz Anhängern nahezu immer unter die Deckung der klassischen Kfz Versicherung fällt. Dennoch besteht hier die Möglichkeit, neben einer einfachen Haftpflichtversicherung auch eine Teil- oder Vollkaskoversicherung abzuschließen, mit entsprechend höheren Prämien pro Jahr.

Wann muss ein Kfz Anhänger versichert werden?

Wie bereits einleitend erwähnt gilt in Österreich, gleich wie in Deutschland, die Versicherungspflicht für Kfz Anhänger aller Art. Davon ausgenommen sind lediglich Spezialanhänger, die meist durch eigene Nischenprodukte zu versichern sind. Zu diesen Ausnahmen zählen unter anderem:

  • Spezialanhänger für Segelflugzeuge
  • Bootstrailer
  • Anhänger für Sportfahrzeuge
  • Forst- und Landwirtschaft
  • Pferdeanhänger, Tiertransporte

Alle anderen Autoanhänger, auch der klassische Wohnwagen, sind zumindest durch eine Haftpflichtversicherung privat abzusichern. Im Klartext bedeutet dies: Wenn Sie einen Anhänger mit ihrem Auto in Betrieb nehmen, muss dieser auch versichert sein. Ansonsten machen Sie sich strafbar! Kümmern Sie sich daher rechtzeitig um die entsprechende Zulassung.

Achtung: Dies gilt für privat und geschäftlich genutzte Anhänger. Werden diese allerdings gewerblich verwendet (beispielsweise Spedition oder Kurierdienst) und werfen steuerlich zu erfassende Gewinne ab, dann deckt in der Regel die Betriebshaftpflicht mögliche Schäden ab! Im Zweifelsfall sollten Sie ihren Versicherungsmakler fragen und um Informationen bitten.

Versicherung für Bootstrailer

Bootstrailer sind meist durch eigene Nischenprodukte versichert (c)Bigstockphoto.com/94064714/kamski

Welche Versicherungen und Leistungen sind denkbar?

Ähnlich wie bei einer klassischen PKW Versicherung können Sie auch hier zwischen drei Versicherungen wählen:

  1. Haftpflicht
  2. Teilkasko
  3. Kaskoversicherung

Die rechtlich vorgeschriebene Haftpflicht deckt:

  • Schäden an Personen und Gegenständen, sowie reine Vermögensschäden
  • Wehrt unrechtmäßige erhoben Schadensersatzforderungen auch gerichtlich ab

Die Teilkasko übernimmt normalerweise zusätzlich folgende Schäden:

  • Diebstahl und Raub
  • Unbefugter Gebrauch
  • Naturgewalten wie Erdrutsch, Steinschlag, Lawinen, Hochwasser, Blitzschlag
  •  Dachlawinen
  • Brand und Explosion
  • Kollision mit Haarwild (meist mit dem Zusatz: auf öffentlichen Straßen)
  • Bruchschäden an Scheiben

Die Vollkaskoversicherung übernimmt des Weiteren:

  • Schäden durch Vandalismus
  • Parkschäden
  • Reparaturen in Folge selbstverschuldeter Unfälle

Tipp: Normalerweise werden für einfache Autoanhänger keine Kaskoversicherungen abgeschlossen, sparen Sie sich diese. Diese etwas teurere Versicherung ist bei neu angeschafften Wohnwägen überlegenswert, eventuell auch für teure Spezialanhänger, die dennoch klassisch versichert werden müssen.

Wann kommt die Versicherung zum Tragen?

Die eingangs erwähnten geringen Preise sind leicht zu erklären, da diese mit der Versicherungsart bzw. damit zusammenhängen, dass ein Großteil der Schäden und Unfälle von der KFZ Versicherung gedeckt werden. Wenn ein Unfall bzw. ein Schaden unterwegs passiert, also wenn das Fahrzeug den Anhänger zieht und in Bewegung ist (fährt), dann ist auch meist (einige Grenzfälle bedürfen einer eigenen Klärung) die Autoversicherung zuständig. Die Versicherung unterscheidet daher immer zwischen einem abgestellten und einen in Benutzung befindlichen Autoanhänger oder Wohnwagen.

Die Kfz Anhänger Versicherung kommt daher tatsächlich nur in wenigen Situationen zum Tragen, hier einige typische Beispiele zur Veranschaulichung:

  • Ein geparkter Anhänger kommt unkontrolliert ins Rollen und verursacht einen Schaden oder kippt  dabei um.
  • Kollision aufgrund eines schlecht beleuchteten Anhängers – beispielsweise klassischer Auffahrunfall oder Zusammenstoß mit einem abgestellten Wohnwagen an einer unübersichtlichen Stelle.
  • Ein Grenzfall: Natürlich können bei Schlechtwetter auch die besten Anhänger ausbrechen und ab und an nicht die Spur halten – kommt es zum Schaden, entscheiden die Versicherungsunternehmen, welche Versicherung letztendlich den entstandenen Schaden deckt.

Was kostet die Autoanhänger Versicherung?

Lebensversicherung
Die Prämien für Versicherungen sind durchwegs sehr gering, da auch kaum Versicherungsfälle eintreten. Eine einfache Haftpflichtvariante verursacht im Jahr kaum mehr als 10 – 15 € an Kosten, für Teilkasko- und Kaskoversicherung müssen sie etwas mehr investieren. Hier sind Kosten zwischen 40 € bis zu 1.000 € pro Jahr möglich.

Der Preis für die Kaskovarianten ist letztendlich auch stark vom Anschaffungspreis abhängig, für einen günstigen Anhänger werden Sie daher auch wesentlich weniger bezahlen müssen, als für einen modernen Wohnwagen. In der Haftpflicht sind die jährlichen Kosten aber durchwegs sehr gering.

Ein weiterer, möglicher Preistreiber ist die sogenannte Nutzlast. Inwiefern sich hieraus Unterschiede ergeben, ist von Versicherungsunternehmen zu Versicherungsunternehmen unterschiedlich. Der Schwellenwert, der häufig zu einer Erhöhung der jährlichen  Prämienzahlungen führen kann, liegt bei 750 kg Nutzlast.

Die klassischen, aber überschaubaren Preistreiber sind somit:

  • Versicherungsvariante / Kasko
  • Nutzlast über 750 kg
  • Alter / Wert
  • Unter Umständen aufgrund einer geschäftlichen Nutzung

Somit sind die Kosten für fällige Versicherungen durchaus überschaubar und als sehr gering einzustufen. Böse Zungen behaupten, im Grunde genommen handelt es sich hierbei lediglich um eine Bearbeitungsgebühr – jährliche Versicherungskosten von 10 € können auch durchaus einen solchen Schluss zulassen.

Tipp: Sehen Sie bei diesen geringen, jährlichen Kosten von einer Hinterlegung Ihrer Nummerntafel über die Wintermonate hinweg ab. Diese würde sich natürlich für einen Wohnwagen anbieten, allerdings dürfte der Verwaltungs- und Bearbeitungsaufwand die Kosten Ihrer Versicherung übersteigen und wohl auch zu einem erzürnten Versicherungspartner führen!
 

Weiterführende Informationen

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]
Summary
KFZ Anhängerversicherung
Article Name
KFZ Anhängerversicherung
Description
Alle Informationen zur KFZ Anhängerversicherung ✔ Für welche Anhänger ist sie notwendig? ✔ Wann zahlt die sie? ➤ KFZ Anhängerversicherung | versichert.at
Author
Publisher Name
versichert.at
Publisher Logo